Zur Startseite der Polizei Hessen
Polizei Hessen
Hessische Polizei - Polizeiautos
 

Block Sachverhalt - Skimming-Delikt melden

Hier haben Sie die Möglichkeit den Vorfall den Sie melden wollen, schriftlich zu formulieren. Beachten Sie dabei, je genauer ihre Angaben sind, desto effizienter gestaltet sich die anschließende polizeiliche Ermittlungstätigkeit.

 

Fragenkatalog an Geschädigte, deren Konto-/Kartendaten offensichtlich ausgelesen wurden – SKIMMING:

1. Wie lautet Ihre Kontoverbindung?

2. Wann und vor allem Wo nahmen Sie Ihre letzten eigenen Kartenverfügungen am Geldausgabeautomat und im Lastschriftverfahren vor? (Halten Sie Kopien der entsprechenden Kontoauszüge vor, aus denen die letzte zwei bis drei Geldausgabeautomaten-Verfügungen ersichtlich sind.)

3. Sind Ihnen Personen im Bankraum verdächtig vorgekommen?

4. Gab es Unregelmäßigkeiten während der Transaktion am Geldausgabeautomaten?

5. Haben Sie verdächtige Personen oder Fahrzeuge beim Verlassen der Bank bemerkt?

6. Wo und Wann fanden die betrügerischen Abhebungen statt? (Halten Sie auch hierzu entsprechende Kontoauszüge vor.)

7. Wenn Sie keine Kontoauszüge vorlegen können, woraus die Abhebungen hervorgehen, benötigen wir von Ihnen eine schriftliche Bestätigung, dass wir bei Ihrer kontoführenden Bank/Sparkasse Anfragen diesbezüglich stellen dürfen.

8. Bitte veranlassen Sie bei Ihrer kontoführenden Bank/Sparkasse, dass dieser Vorfall so schnell als möglich als Schadensfall an die übergeordnet zuständige Stelle weitergeleitet und Ihre Zahlungskarte gesperrt wird.